Freitag, 16. September 2016

Aus der Gemeindevertretung

Vor einem halben Jahr gelang es der Fraktion BIS/BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, den Beschluss der neuen Kitasatzung, die erheblich höhere Elternbeiträge für alle Bereiche, besonders jedoch für den Hortbereich, bedeutet hätte, zu verhindern. Dies geschah unter anderem durch den Druck der Eltern, die ihre Meinung aufgebracht und emotional zum Ausdruck brachten. Nach ausgiebigen Beratungen, in deren Verlauf sowohl die CDU als auch BIS/BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Zusammenarbeit mit der SPD neue Kitakostentabellen entwarfen, wurde nun der für die Eltern teurere Entwurf der CDU in namentlicher Abstimmung mit der Mehrheit von CDU, AfE und DIE Linke angenommen. Wir bedauern diese von der CDU auch gleich auf ihrer homepage als Sieg  formulierte Entscheidung der Gemeindevertretung. Es bleibt abzuwarten, wieviele Kinder nun aus dem Hort abgemeldet werden.
k

Keine Kommentare :

Kommentar posten